Home

Besuchen Sie uns auch auf
den sozialen Netzwerken:

TiBauf Facebook

 

Das Theater im Bahnhof wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst über den Landesverband Amateurtheater Baden Württemberg e.V.

LogoLABW

Gut gegen Nordwind
Nordwind0

Schauspiel von Daniel Glattauer

Fr. 26. Juli, 20 Uhr
So. 28. Juli, 18 Uhr
Fr. 02. Aug., 20 Uhr
Sa. 03. Aug., 20 Uhr

Bereits im Jahr 2006 erschien Daniel Glattauers Roman „Gut gegen Nordwind“ in Wien. Das Werk dürfte es inzwischen auf weit über eine Million verkaufter Exemplare gebracht haben.
Der im Stil eines Briefromans gehaltene Stoff beschreibt die sich langsam, aber stetig entwickelnde Beziehung der beiden Protagonisten Emmi und Leo. Allerdings in der zeitgemäßen Form eines elektronischen Chats, also der Kommunikation über Internetmedien.
Entstanden aus einem Tippfehler in der Mailadresse, denn Emmi wollte eigentlich nur das Abo einer Zeitschrift kündigen…
Dieses Versehen führt dazu, dass sich die Beiden „näher kommen“ - soweit das über das world wide web überhaupt möglich ist. Die anfänglich unverfängliche Schreiberei nimmt mehr und mehr intime Formen an, mäandert durch alle nur denkbaren Höhen und Tiefen, eben wie eine „echte“ Beziehung auch.
Das Stück entwickelt sich zunehmend zu einer Charakterstudie zweier Menschen, die einerseits nach Nähe, Liebe und Geborgenheit suchen, andererseits aber gerade dazu nicht fähig sind.

MIT
Manuela Kinzel
Ecki Müller

REGIE
Eddie Gromer